Bigband Battle!

Bigband Battle2

< Gesamtprogramm Musik Marstall Big Band

Bigband Battle!

Marstall Bigband

„Blue Skies“ und „Summertime“ kann die Marstall Bigband für Ahrensburg und Umgebung nicht immer herbeizaubern, aber sie bemüht sich. Ihr Repertoire umfasst Jazz, beginnend mit der goldenen Zeit der Swing-Bigbands, der dreißiger Jahre, aber auch modernere Stücke, Latin sowie einige Rock- und Popstücke. Ein großes Vorbild ist der legendäre Bandleader Count Basie. Die Bigband wurde auf Anregung des Vereins Kulturzentrums Marstall im Oktober 2009 in Ahrensburg gegründet. Christoph Haerkötter leistete wichtige Aufbauarbeit und mit dem Jazzgitarristen Hendrik Meyer fand die Band 2012 einen sehr erfahrenen Nachfolger, der die Band erfolgreich weiter formte. Die Proben finden gegenüber dem Ahrensburger Schloss im "Marstall" statt: in der akustisch sehr ansprechenden Reithalle, die auch für Konzerte des Schleswig-Holstein Musikfestivals genutzt wird und die der Förderverein dankenswerterweise zur Verfügung stellt. Die Marstall Bigband tritt auf in Jazzclubs, bei Bigband-Battles, aber auch auf Stadtfesten, Veranstaltungen von Vereinen und verschiedenen Feierlichkeiten.

 

Big Band der Musikschule Lepél in Neu Wulmstorf

 Das gesamte Kollegium der Musikschule Lepél legt großen Wert auf das gemeinsame Musizieren. Neben verschiedener Ensembles und Bands soll hier deshalb ein besonderes Projekt der Neu Wulmstorfer Musikschule vorgestellt werden: die Schul-Big-Band.  Die Big Band wurde im Herbst 2000 von Heiko Lepél gegründet, dem Inhaber der seit mehr als 24 Jahren an der Neu Wulmstorfer Bahnhofstraße ansässigen Musikschule. Die Idee, die dahinter steckte: den Schülern der Musikschule sollte das gemeinsame Musizieren in einer größeren Formation ermöglicht und ihnen sollten zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten gegeben werden. In der Band spielen 20 Mitglieder unterschiedlichen Alters. Sie werden von den Dozenten der Musikschule unterrichtet. Es können aber auch Musiker „von außerhalb“ in der Band spielen. Der Dirigent heißt Hendrik Meyer, wurde bei Dieter Glawischnig, Leiter der NDR-Bigband, ausgebildet.  Er ist ein erfahrener Hamburger Jazz-Musiker, Komponist und Gitarrist mit abgeschlossenem Musikstudium an der Hochschule in Hamburg. Die Band probt ein Mal in der Woche (dienstags von 19 bis 21 Uhr  in der Aula der Hauptschule Ernst-Moritz-Arndt-Straße). Manchmal werden Proben-Wochenenden in Freizeitstätten veranstaltet, was allen sehr viel Spaß macht.  Die Big Band hat bereits viele erfolgreiche Auftritte absolviert: zum Beispiel vor der Ärztekammer in Stade, bei der Internationalen Gartenschau in Hamburg und auf verschiedenen Stadtfesten.  Mittlerweile gibt es zunehmend Anfragen von Vereinen, Verbänden und Geschäftsleuten, die die Band engagieren möchten.  Das liegt sicher an dem modernen, aber gleichzeitig auch traditionellen Big-Band-Sound der Musikschul-Band. Das Repertoire umfasst Soul und Funk, Jazz-Klassiker - Songs von Carlos Santana bis hin zu „swingenden“ Bearbeitungen von Kurt-Weill-Liedern.

 

 

Stilistische Vielfalt - Die Big Band des Emil-von Behring-Gymnasiums

„It don’t mean a thing if it ain’t got that Swing“ Dieser berьhmte Titel Duke Ellingtons aus dem Jahr 1931 drьckte das Lebensgefühl vieler Jazzmusiker der damaligen Zeit, der „Swing-Дra“ aus: „Musik bedeutet nichts, wenn sie keinen Swing hat.“ Was das nun genau ist, darüber haben Generationen von Musikern, Musikwissenschaftlern und Journalisten trefflich debattiert, aber das Entscheidende steckt nicht in der Theorie, sondern in der Praxis! Man muss „Swing“ nicht erklдren, sondern ihn spielen. Und genau das macht die EvB-Big-Band in wechselnden Besetzungen nun schon seit 18 Jahren. Ins Leben gerufen wurde die Band mit Beginn des Schuljahres 2000/2001 von Jörg Schraplau, der damals neu als Lehrer fьr Musik und Deutsch die Schule gekommen war. Seitdem hat das Ensemble einen festen Platz im Schulleben und darüber hinaus. Neben Auftritten bei unseren Schulkonzerten, Entlassungsfeiern etc. spielen wir regelmäßig im näheren Umfeld der Schule, z.B. beim Kirchenfest der evangelischen Kirche in Großhansdorf, der Saisoneröffnung des Tennisvereins, dem Big Band Battle im Ahrensburger Marstall oder beim Sommerzauber der Gemeinde Großhansdorf. Dabei beschränken wir uns aber nicht auf Swing-Klassiker wie „It don’t mean a thing“, vielmehr gibt es kaum Musikstile, die die Big Band nicht schon irgendwann einmal gespielt hдtte, seien es Stücke aus den Bereichen Jazz, Pop, Rock, Funk, Reggae oder Ska oder auch Märsche, Choräle oder „klassische“ Musik. Zusätzlich zu den wöchentlichen 90-minьtigen Proben wird in der Regel einmal im Schuljahr eine dreitägige Probenfahrten durchgeführt. Manchmal haben wir dabei Unterstützung von ehemaligen Bandmitgliedern oder professionellen Musikern. Natürlich verlassen- typisch für alle Schulen- immer wieder wichtige und versierte Spieler/ Innen nach dem Abitur den Ort und damit die Band, so dass die Besetzung einem stetigen Wandel unterworfen ist, der natürlich auch Auswirkungen auf das jeweilige Repertoire und die Schwierigkeitsgrade der gespielten Arrangements hat. Bislang hat die Big Band die Umbesetzungen aber immer ganz gut verkraftet und erfreulicherweise immer wieder neue Mitspieler gefunden. Durch die EvBläser und die Juniorband haben wir seit Kurzem unsere eigene „Nachwuchsmannschaft“, so dass wir hoffentlich auch in Zukunft unsere Arbeit erfolgreich fortsetzen und so beweisen können, dass Jazz nicht zwangsläufig „altbacken“ sein muss! Wir sehen und hören uns!

Weitere Termine

Weitere Termine