Projekte

< Junges Theater

Projekte

„Fremd – ein Multical“

Was geschieht, wenn man in einem fremden Land nicht „ankommt“? Wenn man von andern ausgeschlossen wird? Wenn der Mensch im falschen Körper steckt? Wenn man sich als Jugendlicher überhaupt fremd wird? Diesen Fragen geht ein multimediales Theaterprojekt nach, das viele Talente aus Ahrensburg vereint.

In einer einmaligen Kooperation produzieren das Bruno-Bröker-Haus, die Gemeinschaftsschule am Heimgarten, die Musical Creations Entertainment und das Kulturzentrum Marstall mit etwa 50 Jugendlichen ein besonderes Projekt:

„Fremd“ thematisiert das Nicht-Ankommen im Leben aus unterschiedlichen Perspektiven. Rappen, Singen, Tanzen, Slammen – Film, Bild, Schauspiel – hier kommen alle nur denkbaren Kunstrichtungen zusammen und vereinen sich, um fünf Biographien zu erzählen. Sie stehen stellvertretend für das Leben, das sich als das Fremde, Unverständliche, Verwirrende entpuppt. (Regie: Caro Dibbern und Angela Kross)