froya gildberg

Musik

Blaue Stunde

Die norwegische Sopranistin Frøya Gildberg und die in Skopje (Mazedonien) geborene Pianistin Ana Miceva haben einen wunderbaren Liederabend entwickelt, der von Wien – mit Liedern von Gustav Mahler und Alexander von Zemlinsky – über Deutschland nach Skandinavien führt. Robert Schumann, der die Musik des Nordens sehr schätzte, ist mit seinem „Liederkreis Opus 39“ vertreten – dann begegnen wir dem Finnen Jean Sibelius, den Schweden Hugo Alfvén und Ture Rangström, schließlich dem Erzromantiker aus Norwegen, Edvard Grieg. Eine stimmungsvolle Reise durch die romantische Liedkunst, charmant moderiert und virtuos präsentiert von zwei mehrfach preisgekrönten jungen Damen.  Fotorechte: Froya Gildberg